ACHTUNG. Das ist ein Archiv des alten forum.ruby-portal.de. Die aktuelle Mailingliste gibt es auf lists.ruby-lang.org/pipermail/ruby-de.

NOTICE. This is a ready-only copy of the old forum.ruby-portal.de. You can find the current mailing list at lists.ruby-lang.org/pipermail/ruby-de.

Die Programmiersprache Ruby

Blog|

Forum|

Wiki  


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Benutzerdetails einer Rails-Session
BeitragVerfasst: 15 Feb 2005, 15:29 
Offline
Novize
Benutzeravatar

Registriert: 24 Aug 2004, 12:55
Beiträge: 10
Wohnort: Nürnberg
Hallo,

nach dem Studium von login_system.rb (einem Teil des Login-Generatorshttp://wiki.rubyonrails.com/rails/show/LoginGenerator für Rails) ist bei mir endlich der Groschen gefallen:

Ich kann einfach schreiben:


1
2

Hallo, <%= @session['user']['login'] %>!

oder für einen schönen Abmelde-Link:


1
2

<%= link_to("#{@session['user']['login']} abmelden", { :controller=>"login", :action=>"logout" } )%>


Sieht für fortgeschrittene eruby/rails-Coder vielleicht offensichtlich aus, hat mich aber ein paar Stündchen Zeit gekostet. :wink:

Grüße
Marko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15 Feb 2005, 17:26 
Offline
Ex-Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12 Mai 2003, 18:49
Beiträge: 890
Wohnort: Kiel
Moin Marko, willkommen an Board!

Zu Rails kann ich leider noch nicht so viel sagen (muss es mir dringend mal anschauen), aber ich wollte es mir trotzdem nicht nehmen lassen, dich zu begrüssen. :)

iGEL

_________________



# Kein Kommentar!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16 Feb 2005, 13:00 
Offline
Meister

Registriert: 25 Jun 2002, 20:39
Beiträge: 276
Wohnort: Hamburg
Irgendwie gibt es anscheinend zur Zeit einen totalen Rails Hype.
Ich bin ja nicht so davon überzeugt.
Was mich besonders stört (Oder ich habe es noch nicht rausgefunden)
das eine Seite komplett über einen Controller läuft. Also das es sozusagen keine Sub-Komponenten gibt (Mit eigenem Controller, eigenem Template).
Mann kann zwar irgendetwas über subviews bauen (was mit include), das sah bisher aber alles noch nicht befriedigend aus.

Welche Frameworks ich empfehlen kann.

Nitro
Wee

Nitro hat auch einen sehr interessanten objektrealtionalen Mapper dabei.
Dieser erzeugt sogar selbständig die Datenbank Tabellen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16 Feb 2005, 14:34 
Offline
Novize
Benutzeravatar

Registriert: 24 Aug 2004, 12:55
Beiträge: 10
Wohnort: Nürnberg
Hallo,

@ iGEL: danke für die Begrüßung; ich lese ja schon seit vier Monaten mit; wurde Zeit, mal selbst ein paar Zeilen zu posten.

@ leobm: Rails ist mein ester Kontakt mit Web Application Frameworks. Ich sollte mal wieder ein kleines Intranet-Tool mit der typischen CRUD-Funktionalität (create/retrieve/update/delete). Und ich hatte im Linux-Magazin 12/2004 über Rails gelesen.

Also erst unterwegs im Zug damit auf meiner Apfeltasche (iBook) gespielt, dann in der Firma auf zwei Linux-Rechnern probiert, und ich war überzeugt. Wie der Rails-Autor selbst sagt, soll bei Ruby alles recht schlicht sein und trotzdem möglichst "on the fly" passieren (http://akira.ruc.dk/%7Ecastle/rubyonrails.mov).

Mal sehen, wie ich mit Rails zurechtkomme; Wee und Nitro sehe ich mir wohl mal bei Gelegenheit an. Vielleicht wären die sogar besser geeignet.

Momentan macht mir FCGI zu schaffen. Wie komme ich an die 'server_addr'-Environmentvariable? Wie kann ich CGI::Session dazu bringen, Hidden-Felder statt Cookies zu benutzen?

Fragen über Fragen, aber wenigstens bleibt's spannend...

_________________
Grüße
Marko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16 Feb 2005, 16:54 
Offline
Geselle

Registriert: 04 Mär 2004, 20:19
Beiträge: 102
Also der Hype über Rails kommt nicht von ungefähr. Wenn man mal die WebSite besucht und sich zeigen lässt wie man in 10 Minuten ohne Vorwissen ein Weblog erstellt welches, im Gegensatz zu anderen Sprachen, auch sauber erweiterbar ist dann bekommt man als PHP/ASP/PERL/ASP.NET/JSP/ColdFusion-Entwickler wirklich Tränen in den Augen. Es gibt faktisch kein Framework mit dem man mit so wenig Code soviel erzeugen kann. Und das ganze Framework wächst und wächst. Ständig kommen neue Controller heraus mit dem man Dinge des täglichen Leben einfacher erstellen kann. Ich würde wirklich jedem mal empfehlen sich Rails anzuschauen, natürlich muss man bedenken das man sehr frustriert sein wird wenn man wieder mit anderen Frameworks arbeiten muss.
Als dann gibt es natürlich Gründe andere/eigene Frameworks zu benutzen/basteln aber man sollte sich immer vor Augen halten das es doch Blödsinn ist Dinge immer wieder von grundauf neu zu entwickeln. Wenn man schon etwas ganz spezielles braucht dann sollte man es meiner Meinung gleich in/für Rails implementieren denn es wird mir wohl jeder zustimmen wenn ich sage das dieses Framework die höchste Akzeptanz und dementsprechend auch die größten Zukunftsaussichten verspricht. Btw. seh ich Rails als das erste Projekt an das den Leuten außerhalb des Ruby-Multiversums zeigt wie geil Ruby ist (-;

@leobm: was du suchst sind die 'Helper'
@marko: @env['SERVER_ADDR'] ist die Enviroment Variable die du wahrscheinlich suchst. Zum Thema Cookies kann ich nur sagen das es keinen Grund gibt diese nicht zu nutzen. Wenn du einen Hinweis gibst dann sollte das kein Problem geben, bei nicht aktiven Cookies müsstest du natürlich einen Hinweis geben. Ein Browser der keine Cookies unterstützt ist mir nicht bekannt (sogar mein S65 kann damit umgehen). Es gibt kein Sicherheitsloch (wie so oft behauptet), ganz im Gegenteil zu GET und POST Parametern welche mit ein wenig Trickserei ziemlich simpel, im Vergleich zu den Cookies, ausgelesen werden können.


bovi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16 Feb 2005, 18:22 
Offline
Novize
Benutzeravatar

Registriert: 24 Aug 2004, 12:55
Beiträge: 10
Wohnort: Nürnberg
Ja, auf @env['SERVER_ADDR'] und @env['REMOTE_ADDR'] habe ich es abgesehen.

Während mit CGI und/oder mod_ruby der @env-Hash immer vorhanden ist, muß ich mit FCGI tricksen; dort gibt's das Environment aus Performancegründen nur "auf Anfrage".

Rails verschärft das ganze: In dispatch.fcgi komme ich noch an das cgi.env_table 'ran, aber in einem Rails-View (list.rhtml) weiß eruby nix von alledem.

_________________
Grüße
Marko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17 Feb 2005, 10:53 
Offline
Meister

Registriert: 25 Jun 2002, 20:39
Beiträge: 276
Wohnort: Hamburg
bovi hat geschrieben:
@leobm: was du suchst sind die 'Helper'


Ach du meinst um die Datenbank Tabellen zu erzeugen? Ok, ja... muss man also noch so ein Helper Script aufrufen.


Was mich aber mehr interessiert, wie sieht es jetzt unter Rails mit Sub-Komponenten(Views) aus ?
Du scheinst ja schon etwas mehr Ahnung von Rails zu haben.


leobm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17 Feb 2005, 11:25 
Offline
Geselle

Registriert: 04 Mär 2004, 20:19
Beiträge: 102
@leobm:
Ich glaube ich hab dich falsch verstanden. Diese Generierungsskripte die eine bestimmte Lösung selbständig generieren nennen sich bei Rails 'Generators'. Diese werden von der Kommandozeile aufgerufen und erzeugen, oft auch via Parameter, unterschiedlichen Code um eine bestimmte Aufgabe zu lösen. Aber das was du suchst sind in Rails sogenannte 'Components'. Leider habe ich damit noch nicht allzuviel angestellt. Es gibt jedoch die Möglichkeit eine einzelne Komponente mit Views/Helpers/Controllers zu erstellen und diese dann einzubinden. Werde bei Gelegenheit mal schauen ob ich nen paar Informationen dazu finde.



bovi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17 Feb 2005, 13:19 
Offline
Geselle

Registriert: 04 Mär 2004, 20:19
Beiträge: 102
ein kleines HowTo für Komponenten in Rails gibs hier:
http://wiki.rubyonrails.com/rails/show/ ... Components




bovi


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: