ACHTUNG. Das ist ein Archiv des alten forum.ruby-portal.de. Die aktuelle Mailingliste gibt es auf lists.ruby-lang.org/pipermail/ruby-de.

NOTICE. This is a ready-only copy of the old forum.ruby-portal.de. You can find the current mailing list at lists.ruby-lang.org/pipermail/ruby-de.

Die Programmiersprache Ruby

Blog|

Forum|

Wiki  


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Projekt pastie-clone
BeitragVerfasst: 02 Mai 2010, 16:39 
Offline
Nuby

Registriert: 28 Apr 2010, 17:22
Beiträge: 5
Hallo,

ich wollte gerne mein erstes Projekt in Ruby vorstellen. Konstruktive Kritik ist erbeten! Seid bitte nicht zu streng mit mir, wie gesagt, es sind meine ersten codezeilen in Ruby. Ich weiss, das es pastebin / pastie clones wie Sand am Meer gibt, aber ich denke für den Einstieg in Ruby ist so ein clone gut geeignet.

Das ganze ist mit Ruby 1.8.7 aufgesetzt, Sinatra, Haml, Ultraviolet...

Zitat:
http://mypastie.org

Das css ist im ie7 nicht so optimal, ich habe das css hauptsächlich mit ff 3.6, ie8 und opera getestet...
Wie gesagt, für konstruktive Kritik / Bugreports wäre ich dankbar...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt pastie-clone
BeitragVerfasst: 02 Mai 2010, 17:23 
Offline
Interpreter
Benutzeravatar

Registriert: 03 Jul 2006, 14:53
Beiträge: 4872
Wohnort: RLP
Planst du irgendwie, das Open Source zu veröffentlichen? Gute, freie Pasties gibt es nämlich kaum.

Gruß,
Skade


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt pastie-clone
BeitragVerfasst: 02 Mai 2010, 18:19 
Offline
Lehrling

Registriert: 25 Mai 2009, 12:48
Beiträge: 91
Wohnort: Berlin
Die random stylesheet funktion ist recht lustig 8) ,
aber die stylesheets selbst sehen noch nicht soo schick aus :|

_________________
fresh / irbtools / ripltools / github / J-_-L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt pastie-clone
BeitragVerfasst: 02 Mai 2010, 20:59 
Offline
Nuby

Registriert: 28 Apr 2010, 17:22
Beiträge: 5
Erstmal vielen Dank für eure Antworten.

Zitat:
Planst du irgendwie, das Open Source zu veröffentlichen?

huh, mit der Frage habe ich ja nun gar nicht gerechnet... wenn ich der Meinung bin, das der code halbwegs 'clean' und lesbar ist, sollte einer Veröffentlichung als open source nichts im wege stehen. Allerdings stört mich da im Moment noch, das einige Sachen hardcoded sind (feste Datenbank, ein Filter für 'censored words', die images der Mailkontakte sowie eine statische Variable). Das würde ich gerne noch mit einem 'Installer' versehen, falls an einer open source veröffentlichung interesse besteht. Sicherlich fällt es jemanden, der Ruby Installieren kann, nicht schwer, diese Dinge zu ändern, aber ich denke aus Sicht der Benutzerfreundlichkeit ist das nicht gerade schön. Ausserdem denke ich noch über eine 'diff - Funktion' nach, wo ich noch nicht weiss, wie ich den Output auf den screen 'rüber bringe' (Ideen sind wilkommen).

@J-_-L
Zitat:
aber die stylesheets selbst sehen noch nicht soo schick aus

das liegt daran, das das die originalen Stylesheets von Ultraviolet sind. Natürlich darfst du gerne ein CSS schreiben, ich kann das gerne integrieren. Sollst auch namentlich erwähnt werden, wenn gewünscht ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt pastie-clone
BeitragVerfasst: 02 Mai 2010, 22:36 
Offline
Böser Admin
Benutzeravatar

Registriert: 29 Jul 2005, 22:41
Beiträge: 2065
Wohnort: Beijing
Nur mal als Tipp, schau die mal Coderay an. Ultraviolet ist zwar ganz nett aufgrund der vielen unterstützten Sprachen, aber Coderay hat einen ausgesprochen lesbaren Output und im Gegensatz zu Ultraviolet kann er auch komplexen Ruby Code korrekt highlighten.

/daniel

_________________
mruby.sh | Ruby-Mine | Homepage


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt pastie-clone
BeitragVerfasst: 03 Mai 2010, 10:17 
Offline
Nuby

Registriert: 28 Apr 2010, 17:22
Beiträge: 5
Ja, mit Coderay hatte ich angefangen, finde aber persönlich - wie schon erwähnt - die Unterstützung der vielen Sprachen von Ultraviolet besser. Ich selber sehe auch fast keinen Unterschied im Syntax-Highlighting von Coderay zu UV. Was bei Coderay sehr positiv auffällt: es ist sehr schnell... Trozdem vielen Dank für den Hinweiss :)

hier zum Vergleich des Syntax-Highlighting:

Coderay:
Zitat:
http://coderay.rubychan.de/rays/show/6460

UV:
Zitat:
http://mypastie.org/paste/show/6


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt pastie-clone
BeitragVerfasst: 03 Mai 2010, 10:24 
Offline
Interpreter
Benutzeravatar

Registriert: 03 Jul 2006, 14:53
Beiträge: 4872
Wohnort: RLP
Oder ums anders zu sagen: UV ist verdammt langsam. Ich habe das mal zum highlighting von Fehlerseiten verwendet, da hab ich auch gleich wieder aufgehört. Wenn es dir darum geht, möglichst viele Sprachen zu erwischen, kommt man an Pygments (allerdings in Python) eh kaum vorbei.

Gruß,
Skade


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt pastie-clone
BeitragVerfasst: 03 Mai 2010, 16:34 
Offline
Nuby

Registriert: 28 Apr 2010, 17:22
Beiträge: 5
Zitat:
UV ist verdammt langsam

das ist wohl wahr...

Pygments kannte ich schon, hatte es aber als 'Beta' in Erinnerung, aber Danke für den Hinweis :)

Falls interesse bestehen sollte, kann ich mich ja mal versuchen, Pygments statt UV zu implementieren...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt pastie-clone
BeitragVerfasst: 03 Mai 2010, 20:07 
Offline
Metaprogrammierer

Registriert: 03 Feb 2008, 15:36
Beiträge: 682
Wohnort: Aachen, NRW
bei Github wird auch pygments verwendet, die nutzen dazu folgenden kleinen Wrapper: albino

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt pastie-clone
BeitragVerfasst: 04 Mai 2010, 21:04 
Offline
Nuby

Registriert: 28 Apr 2010, 17:22
Beiträge: 5
Ich habe das jetzt mal auf Pygments umgestellt, ich hoffe es läuft korrekt...
Vielen Dank BadBoy_ für die Info mit dem Wrapper, das wusste ich nicht. Ich habe jedoch die Pygments Library etwas aufgebohrt, da man im command-line modus nur mit files arbeiten kann, und nicht direkt einen String angeben kann - es sei denn, ich habe da etwas überlesen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt pastie-clone
BeitragVerfasst: 05 Mai 2010, 17:42 
Offline
Böser Admin
Benutzeravatar

Registriert: 29 Jul 2005, 22:41
Beiträge: 2065
Wohnort: Beijing
spacecowboy77 hat geschrieben:
Ja, mit Coderay hatte ich angefangen, finde aber persönlich - wie schon erwähnt - die Unterstützung der vielen Sprachen von Ultraviolet besser. Ich selber sehe auch fast keinen Unterschied im Syntax-Highlighting von Coderay zu UV. Was bei Coderay sehr positiv auffällt: es ist sehr schnell... Trozdem vielen Dank für den Hinweiss :)

hier zum Vergleich des Syntax-Highlighting:

Coderay:
Zitat:
http://coderay.rubychan.de/rays/show/6460

UV:
Zitat:
http://mypastie.org/paste/show/6
Dann schau dir mal ein bisschen Ruby Zucker im Vergleich an:
http://coderay.rubychan.de/rays/show/6466
http://mypastie.org/paste/show/12
Da werden die Unterschiede ein wenig deutlicher. Aber pygments ist ein Klasse Highlighter! Die Methodik wie die Sprachen über einache RegExps hinzugefügt werden ist sehr sympathisch.


MfG
Daniel

_________________
mruby.sh | Ruby-Mine | Homepage


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach: